Weiter zur Website!

Nachdem der neue Vertriebsweg von Faktorpräparaten im Rahmen des GSAV erfolgreich umgesetzt wurde, verabschiedet sich GSAVheminfo.de zum 31.12.2020. Vielen Dank, dass Sie vorbeigeschaut haben!

Alle hier veröffentlichten Informationen und Servicematerialien stehen Ihnen ab dem 01.12.2020 auf den folgenden Webseiten zur Verfügung:

Das Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung

Das Gesetz für mehr
Sicherheit in der
Arzneimittel-
versorgung

Jetzt an GSAV-Schulung für Apotheken teilnehmen!

Aktuelle News

23.10.2020 10:26

Faktorpräparate auf Rezept: so geht´s!

Ein Hämophilie-Patient benötigt meist einen größeren Vorrat für seine Therapie. Weil derzeit im Handel lediglich sogenannte N1-Packungen erhältlich sind, könnten ab 1. September die Zuzahlungen schnell in die Höhe schießen. Damit die fälligen Beträge für die betroffenen Patienten möglichst gering ausfallen, hat der Gesetzgeber auch die Packungsgrößenverordnung (PackungsV) geändert. Nun können die benötigten Faktorpräparate zu größeren Messzahlen zusammengefasst werden.

Doch wie müssen nun unterschiedliche Faktordosen auf dem Rezept aufgelistet sein und wie können diese optimal gebündelt werden? Alle wichtigen Informationen rund um die Verordnung, Dokumentation und die konkrete Zusammenstellung von Faktorpräparaten mit praktischen Beispielen haben wir für Sie zusammengestellt:

 

Für Apotheker:

  • Alle Anforderungen für die Verordnung und Dokumentation sowie anschauliche Beispiele für die Zusammenstellung von Faktorpräparaten finden Sie in der Broschüre „GSAV: Neuregelung der Arzneimittelversorgung von Hämophilie-Patienten ab 01. September 2020 – Die wichtigsten Fragen und Antworten“ unter dem Fachkreis-Login
  • Unter dem Fachkreis-Login stehen Ihnen darüber hinaus die Rezept-Checks von ADVATE®, ADYNOVI®, FEIBA® und VEYVONDI®, die Abgabehilfe "GSAV" sowie der Vortrag "Sicherheit in der Versorgung von Patienten mit Hämophilie" zur Verfügung. 

 

Für Patienten:

  • Hier finden Sie einen Informationsflyer, der Ihnen und Ihrer Apotheke dabei hilft, an alle wichtigen Dinge zu denken – wie etwa Produkt- und Zuzahlungsinformationen oder, wenn erforderlich, die Meldepflicht.
  • Auf den Seiten der Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH)  finden Sie detaillierte Informationen zur Berechnung und Zuzahlung bei Faktorpräparaten inklusive einer praktischen Tabelle für Ihre Zuzahlungsbeträge.

Ein Hämophilie-Patient benötigt meist einen größeren Vorrat für seine Therapie. Weil derzeit im Handel lediglich sogenannte N1-Packungen erhältlich sind, könnten ab 1. September die Zuzahlungen schnell in die Höhe schießen. Damit die fälligen Beträge für die betroffenen Patienten möglichst gering ausfallen, hat der Gesetzgeber auch die Packungsgrößenverordnung (PackungsV) geändert. Nun können die benötigten Faktorpräparate zu größeren Messzahlen zusammengefasst werden.

Doch wie müssen nun unterschiedliche Faktordosen auf dem Rezept aufgelistet sein und wie können diese optimal gebündelt werden? Alle wichtigen Informationen rund um die Verordnung, Dokumentation und die konkrete Zusammenstellung von Faktorpräparaten mit praktischen Beispielen haben wir für Sie zusammengestellt:

 

Für Apotheker:

  • Alle Anforderungen für die Verordnung und Dokumentation sowie anschauliche Beispiele für die Zusammenstellung von Faktorpräparaten finden Sie in der Broschüre „GSAV: Neuregelung der Arzneimittelversorgung von Hämophilie-Patienten ab 01. September 2020 – Die wichtigsten Fragen und Antworten“ unter dem Fachkreis-Login
  • Unter dem Fachkreis-Login stehen Ihnen darüber hinaus die Rezept-Checks von ADVATE®, ADYNOVI®, FEIBA® und VEYVONDI®, die Abgabehilfe "GSAV" sowie der Vortrag "Sicherheit in der Versorgung von Patienten mit Hämophilie" zur Verfügung. 

 

Für Patienten:

  • Hier finden Sie einen Informationsflyer, der Ihnen und Ihrer Apotheke dabei hilft, an alle wichtigen Dinge zu denken – wie etwa Produkt- und Zuzahlungsinformationen oder, wenn erforderlich, die Meldepflicht.
  • Auf den Seiten der Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH)  finden Sie detaillierte Informationen zur Berechnung und Zuzahlung bei Faktorpräparaten inklusive einer praktischen Tabelle für Ihre Zuzahlungsbeträge.
01.07.2020 10:46

CME-zertifizierte Fortbildung für Apotheker

Ab dem 1. September 2020 erfolgt die Arzneimittel-Versorgung von Hämophilie-Patienten nur noch über die Apotheken. Alle Neuerungen, die damit für Sie als Apotheker verbunden sind, vermittelt die CME-zertifizierte Fortbildung „Der Hämophilie-Patient in der Apotheke“. Neben gesetzlichen Vorgaben für die Rezeptbelieferung sowie Dokumentations- und Meldepflichten vertiefen Sie in der Fortbildung Ihr Wissen über das Krankheitsbild und Arzneimittel-Optionen – und können so Ihre Hämophilie-Patienten umfassend beraten und versorgen.

 

Die Fortbildung wurde von der Bundesapothekerkammer (BAK) mit 2 Punkten akkreditiert und richtet sich an Apotheker, PTA und weitere pharmazeutische Berufsgruppen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Hier erfahren Sie mehr zur Fortbildung und Anmeldung.

Ab dem 1. September 2020 erfolgt die Arzneimittel-Versorgung von Hämophilie-Patienten nur noch über die Apotheken. Alle Neuerungen, die damit für Sie als Apotheker verbunden sind, vermittelt die CME-zertifizierte Fortbildung „Der Hämophilie-Patient in der Apotheke“. Neben gesetzlichen Vorgaben für die Rezeptbelieferung sowie Dokumentations- und Meldepflichten vertiefen Sie in der Fortbildung Ihr Wissen über das Krankheitsbild und Arzneimittel-Optionen – und können so Ihre Hämophilie-Patienten umfassend beraten und versorgen.

 

Die Fortbildung wurde von der Bundesapothekerkammer (BAK) mit 2 Punkten akkreditiert und richtet sich an Apotheker, PTA und weitere pharmazeutische Berufsgruppen. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Hier erfahren Sie mehr zur Fortbildung und Anmeldung.

26.06.2020 09:31

Faktorpräparate: Finden Sie jetzt Ihre Apotheke!

NEU: Ab 1. September erhalten Sie als Hämophilie-Patient ihr Faktorpräparat nur noch in der Apotheke statt über Ihr Hämophilie-Zentrum. Damit dieser Wechsel für Sie möglichst reibungslos funktioniert, werden Sie am besten schon jetzt aktiv:

Fragen Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens nach, ob sie zukünftig Ihr Partner für den regelmäßigen Bezug Ihrer Faktorpräparate werden kann. Falls Sie bisher keine geeignete Apotheke gefunden haben, geben Ihnen Ihr Hämophilie-Zentrum oder auch die Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH) gerne Tipps dazu.

Hier finden Sie einen Informationsflyer, der Ihnen und Ihrer Apotheke dabei hilft, an alle wichtigen Dinge zu denken – wie etwa Produkt- und Zuzahlungsinformationen oder, wenn erforderlich, die Meldepflicht. Gut vorbereitet meistern Sie die Umstellung ganz entspannt.

NEU: Ab 1. September erhalten Sie als Hämophilie-Patient ihr Faktorpräparat nur noch in der Apotheke statt über Ihr Hämophilie-Zentrum. Damit dieser Wechsel für Sie möglichst reibungslos funktioniert, werden Sie am besten schon jetzt aktiv:

Fragen Sie in der Apotheke Ihres Vertrauens nach, ob sie zukünftig Ihr Partner für den regelmäßigen Bezug Ihrer Faktorpräparate werden kann. Falls Sie bisher keine geeignete Apotheke gefunden haben, geben Ihnen Ihr Hämophilie-Zentrum oder auch die Interessengemeinschaft Hämophiler (IGH) gerne Tipps dazu.

Hier finden Sie einen Informationsflyer, der Ihnen und Ihrer Apotheke dabei hilft, an alle wichtigen Dinge zu denken – wie etwa Produkt- und Zuzahlungsinformationen oder, wenn erforderlich, die Meldepflicht. Gut vorbereitet meistern Sie die Umstellung ganz entspannt.

26.05.2020 11:16

Neuer Service für Fachkreise!

Sie suchen detaillierte Informationen und Schulungsunterlagen rund um das GSAV Hämophilie? Im geschützten Downloadbereich finden Sie unter anderem: Fortbildungen zur Therapie und zu den Faktor-Verordnungen, Rezept-Checks mit Dokumentationshinweisen sowie weiteres praktisches Servicematerial für Ihre tägliche Praxis als Arzt oder Apotheker.

 

Über den Fachkreis-Login gelangen Sie direkt zur Doc-Check-Anmeldeseite und haben danach Zugriff auf alle Dokumente.

Sie suchen detaillierte Informationen und Schulungsunterlagen rund um das GSAV Hämophilie? Im geschützten Downloadbereich finden Sie unter anderem: Fortbildungen zur Therapie und zu den Faktor-Verordnungen, Rezept-Checks mit Dokumentationshinweisen sowie weiteres praktisches Servicematerial für Ihre tägliche Praxis als Arzt oder Apotheker.

 

Über den Fachkreis-Login gelangen Sie direkt zur Doc-Check-Anmeldeseite und haben danach Zugriff auf alle Dokumente.

24.05.2020 09:35

Bald ist es soweit!

Am 01.09.2020 tritt das GSAV in Kraft. Finden Sie auf dieser Website alle nötigen Informationen rund um das Gesetz und die damit verbundenen Neuerungen.

Am 01.09.2020 tritt das GSAV in Kraft. Finden Sie auf dieser Website alle nötigen Informationen rund um das Gesetz und die damit verbundenen Neuerungen.

15.05.2020 16:28

Wichtige Änderung: Umstellung des Vertriebswegs erst zum 01. September 2020

Die Umstellung des Vertriebswegs verschiebt sich um zwei Wochen. Die Abgabe von Faktorpräparaten durch die Hämophilie-Zentren wird also nicht ab dem 15. August, sondern erst ab dem 01. September 2020* an die Apotheken übergehen. Damit haben Patienten, Ärzte und Apotheker etwas länger Zeit, sich auf die neue Verordnung einzustellen.

 

Den vollständigen Text der Änderungsanlage finden Sie hier.

Die Umstellung des Vertriebswegs verschiebt sich um zwei Wochen. Die Abgabe von Faktorpräparaten durch die Hämophilie-Zentren wird also nicht ab dem 15. August, sondern erst ab dem 01. September 2020* an die Apotheken übergehen. Damit haben Patienten, Ärzte und Apotheker etwas länger Zeit, sich auf die neue Verordnung einzustellen.

 

Den vollständigen Text der Änderungsanlage finden Sie hier.

28.02.2020 10:17

Apotheken-Vertriebsweg schon jetzt? Besser abwarten!

Wir empfehlen, Verordnungen für Hämophilie-Medikamente derzeit noch nicht über Apotheken
abzuwickeln. Nutzen Sie weiterhin den bislang gültigen Vertriebsweg (Direktabgabe) bis konkrete
Regelungen vorliegen. Mehr dazu unter unseren Arzt-FAQ.

Wir empfehlen, Verordnungen für Hämophilie-Medikamente derzeit noch nicht über Apotheken
abzuwickeln. Nutzen Sie weiterhin den bislang gültigen Vertriebsweg (Direktabgabe) bis konkrete
Regelungen vorliegen. Mehr dazu unter unseren Arzt-FAQ.

08.11.2019 08:00

GSAVheminfo.de: Immer up to date

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um das GSAV und bleiben immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen. Verpassen Sie nichts und schauen Sie regelmäßig vorbei.

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um das GSAV und bleiben immer auf dem Laufenden über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen. Verpassen Sie nichts und schauen Sie regelmäßig vorbei.

16.08.2019 00:00

GSAV in Kraft – Übergangsfrist für wichtige Neuregelungen

Das GSAV ist seit August 2019 rechtsverbindlich. Die Änderung des Vertriebswegs für Hämophilie-Medikamente und die Folgeregelungen treten nach einer Übergangsfrist am 15.08.2020 in Kraft.

Das GSAV ist seit August 2019 rechtsverbindlich. Die Änderung des Vertriebswegs für Hämophilie-Medikamente und die Folgeregelungen treten nach einer Übergangsfrist am 15.08.2020 in Kraft.

14.04.2020 14:00

Welttag der Hämophilie und Corona: Versorgung sichern!

Am 17. April 2020 feiert der Welthämophilietag (WHD) sein 30. Jubiläum! Unterschiedlichste Akteure aus der Hämophilie-Community machen am WHD in vielen Aktionen öffentlich auf die seltene Erkrankung aufmerksam. In diesem Jahr wird er durch die Coronakrise überschattet.

„Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung im Bereich der Hämophilie wollen wir gerade jetzt für Patienten und Ärzte ein zuverlässiger Partner bleiben.“, so Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin der Shire Deutschland GmbH, jetzt Teil von Takeda. Mit zahlreichen Serviceangeboten zur Information und Unterhaltung möchte das Unternehmen Betroffene dabei unterstützen, diese Krisenzeit zuhause entspannt und sicher überbrücken zu können.

Den vollständigen Text der Pressemitteilung finden Sie hier.

Am 17. April 2020 feiert der Welthämophilietag (WHD) sein 30. Jubiläum! Unterschiedlichste Akteure aus der Hämophilie-Community machen am WHD in vielen Aktionen öffentlich auf die seltene Erkrankung aufmerksam. In diesem Jahr wird er durch die Coronakrise überschattet.

„Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung im Bereich der Hämophilie wollen wir gerade jetzt für Patienten und Ärzte ein zuverlässiger Partner bleiben.“, so Heidrun Irschik-Hadjieff, Geschäftsführerin der Shire Deutschland GmbH, jetzt Teil von Takeda. Mit zahlreichen Serviceangeboten zur Information und Unterhaltung möchte das Unternehmen Betroffene dabei unterstützen, diese Krisenzeit zuhause entspannt und sicher überbrücken zu können.

Den vollständigen Text der Pressemitteilung finden Sie hier.

GSAV Hämophilie

Faktorpräparate zukünftig auf Rezept!

Was ändert sich für Patienten, Ärzte und Apotheker?

Bisher erhalten Hämophilie-Patienten ihre Faktorpräparate direkt von ihrem behandelnden Facharzt. Diese sog. Direktabgabe findet in der Regel direkt in einem Hämophilie-Zentrum statt und ist eine gesetzlich erlaubte Ausnahme vom vorgeschriebenen Apotheken-Vertriebsweg.

Diese Ausnahmeregelung wird 2020 aufgehoben. Zukünftig müssen verordnende Ärzte ihren Patienten auch für Faktorpräparate ein Rezept ausstellen. Die Patienten erhalten zukünftig ihre Medikamente nur noch gegen Vorlage des Rezepts in der Apotheke.

Die Änderung von § 47 des Arzneimittelgesetzes (AMG) wurde am 16. August 2019 beschlossen und tritt nach einer einjährigen Übergangsfrist am 01. September 2020 in Kraft. Bis dahin haben die zuständigen Behörden und betroffenen Interessenverbände Zeit, alle damit zusammenhängenden Fragen zu klären und die notwendigen Regelungen auf den Weg zu bringen.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die aktuellen Regelungen, beantworten wichtige Fragen und stellen Ihnen hilfreiche Dokumente zur Verfügung.

Diese Webseite soll Ihnen als Orientierungshilfe dienen. Die hier dargestellten Regelungen (Stand 10/2019) können sich jederzeit ändern.

Faktorpräparate zukünftig auf Rezept!

GSAV Hämophilie

Faktorpräparate zukünftig auf Rezept!

Was ändert sich für Patienten, Ärzte und Apotheker?

Faktorpräparate zukünftig auf Rezept!

Was ändert sich für Patienten, Ärzte und Apotheker?

Bisher erhalten Hämophilie-Patienten ihre Faktorpräparate direkt von ihrem behandelnden Facharzt. Diese sog. Direktabgabe findet in der Regel direkt in einem Hämophilie-Zentrum statt und ist eine gesetzlich erlaubte Ausnahme vom vorgeschriebenen Apotheken-Vertriebsweg.

Diese Ausnahmeregelung wird 2020 aufgehoben. Zukünftig müssen verordnende Ärzte ihren Patienten auch für Faktorpräparate ein Rezept ausstellen. Die Patienten erhalten zukünftig ihre Medikamente nur noch gegen Vorlage des Rezepts in der Apotheke.

Die Änderung von § 47 des Arzneimittelgesetzes (AMG) wurde am 16. August 2019 beschlossen und tritt nach einer einjährigen Übergangsfrist am 01. September 2020 in Kraft. Bis dahin haben die zuständigen Behörden und betroffenen Interessenverbände Zeit, alle damit zusammenhängenden Fragen zu klären und die notwendigen Regelungen auf den Weg zu bringen.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die aktuellen Regelungen, beantworten wichtige Fragen und stellen Ihnen hilfreiche Dokumente zur Verfügung.

Diese Webseite soll Ihnen als Orientierungshilfe dienen. Die hier dargestellten Regelungen (Stand 10/2019) können sich jederzeit ändern.